Psychiatrie und Psychotherapie in Deutschland

Finden Sie einen Spezialisten im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie in Deutschland. Beim citymed Gesundheitsfinder präsentieren sich im deutschen Gesundheitswesen 2561 Psychiatrie und Psychotherapie Anbieter mit Interviews, Fotos, Videos, Öffnungszeiten und vielen weiteren Informationen zu Schwerpunkten in der Praxis oder Klinik. Lesen Sie auch Empfehlungen von anderen Patienten.

Psychiatrie und Psychotherapie

Das medizinische Fachgebiet Psychiatrie und Psychotherapie hat in den letzten Jahren durch
die Neurowissenschaften und durch die Entwicklung neuer psychotherapeutischer Ansätze einen enormen Aufschwung erfahren. Dadurch ist die Schwellenangst, bei einem psychiatrischen Facharzt Hilfe zu suchen, geringer geworden.

Zugleich ist die psychische Not in der Bevölkerung infolge gesellschaftlicher Veränderungen offensichtlicher geworden oder hat sogar zugenommen. Nach repräsentativen Untersuchungen zu schliessen, geben bis zur Hälfte der Bevölkerung an, schon einmal eine behandlungsbedürftige psychische Störung durchgemacht zu haben.

Besonders häufig sind Menschen von Angststörungen und Depressionen betroffen. Jüngere Menschen kämpfen zudem oft mit Aufmerksamkeits -und Identitätsproblemen, ältere mit nachlassender Konzentration und Erinnerungsfähigkeit. In allen diesen Fällen kann der aus Verzweiflung gewählte Griff zu Beruhigungsmitteln, Drogen oder Alkohol die Probleme noch verschärfen oder zu Abhängigkeiten führen.

Das Beispiel «Depression» zeigt, dass sich psychische Störungen erfolgreich behandeln lassen. Allerdings ist der Schritt, sich selber ein Problem einzugestehen und Hilfe zu suchen, auch heute nicht immer leicht. Zur Depressionstherapie stehen heute eine grosse Zahl anti-depressiver Medikamente, verschiedene psychotherapeutische Methoden sowie auch Licht therapie, Schlafentzug und weitere Techniken zur Verfügung.

Der Fortschritt in der psychiatrischen und psychotherapeutischen Behandlung hat dazu geführt, dass es möglich ist, aus den vielfältigen Therapiemethoden die für den Einzelnen günstige Behandlung auszuwählen. Ein individueller Zugang ist bei psychischen Problemen besonders wichtig, weil Personen je nach biologischer Grundlage und biographisch entwickelter Persönlichkeit verschiedenartig auf Medikamente und psychotherapeutische Beziehungsformen reagieren. Auch deshalb bedarf die Behandlung seelischer Not besonderer Fachkompetenz.

Bei depressiven Erkrankungen, die schon über mehrere Wochen oder Monate angehalten haben, gelingt es in der Mehrzahl der Fälle, mit einer fachlichen Behandlung eine deutliche Besserung innert weniger Wochen zu erzielen. Auch die prophylaktischen Möglichkeiten sind heute so weit fortgeschritten, dass die Prognose psychischer
Leidensformen auf lange Sicht wesentlich verbessert werden kann.

Wichtig ist, dass sich eine Hilfe suchende Person in der Therapie verstanden fühlt und in der Behandlung soviel Vertrauen gewinnen kann, dass sie auftretende Fragen und Probleme nicht verschweigen muss, wie das sonst im Alltag oft der Fall ist. Bei allem medizinischen Fortschritt hat die persönliche Beziehung zwischen Arzt und Patient für den Behandlungserfolg ihre grosse Bedeutung behalten.

Prof. Dr. med. Daniel Hell

Verwandte Branchen